Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Wir suchen ab August 2022 einen Auszubildenden zur Fachkraft für Agrarservice (m/w/d)

Der Wahnbachtalsperrenverband (WTV), eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Siegburg, liefert Trinkwasser für circa 800.000 Menschen in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahr. Rund 200 spezialisierte Mitarbeiter inklusive Auszubildende der unterschiedlichen Berufsgruppen sind in der Wassergewinnung, Trinkwasseraufbereitung und -Verteilung sowie in weiteren interessanten Berufsfeldern tätig. Im Team arbeiten wir jeden Tag an unserem wesentlichsten Ziel, unsere Kunden mit qualitativ hochwertigem und preisgünstigem Trinkwasser zu versorgen.

Fachkräfte für Agrarservice übernehmen Dienstleistungen für landwirtschaftliche Unternehmen und andere Auftraggeber. Zu ihren Aufgaben zählen das Führen moderner landwirtschaftlicher Maschinen und deren Wartung sowie die Instandhaltung. Sie bearbeiten Böden, säen und pflanzen Getreide, Mais und Kartoffeln. Dabei setzen sie organische und mineralische Dünger sowie Pflanzenschutzmittel ein. Zudem beraten sie Kunden und setzen individuelle Kundenwünsche um.

Anforderungen: Hauptschulabschluss, Mittlere Reife, Fahrerlaubnis Klasse T,  Mindestalter 18 Jahre
Dauer: 3 Jahre
Start: August 2022

Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung erfolgt im dualen System. Das heißt, dass berufsbegleitend die Berufsschule besucht wird, so dass sich Theorie und Praxis wunderbar ergänzen. Bei der theoretischen Ausbildung wird im Blockunterricht Modell das Berufskolleg Kleve besucht. Die praktische Ausbildung findet in der Fachabteilung der Kooperation Landwirtschaft, Wasser und Boden im Rhein-Sieg-Kreis, auf dem Betriebsgelände des Wahnbachtalsperrenverbandes in Siegburg-Siegelsknippen statt.


Aufgaben
  • Betriebliche Abläufe und Organisation
  • Wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Bedienen und Führen landwirtschaftlicher Maschinen
  • Pflegen, Warten und Instandhalten von Agrartechnik
  • Bestellen und Pflegen von Kulturen
  • Ernten, Lagern und Konservieren pflanzlicher Produkte
  • Bodenbearbeitung und Pflanzenproduktion
  • Kommunikation und Information
  • Dienstleistungen und Kundenorientierung
  • Qualitätssichernde Maßnahmen.

Profil
  • handwerkliches und technisches Geschick
  • Interesse an pflanzenbaulichen Prozessen
  • Freude an der Landwirtschaft
  • Betriebswirtschaftliches Verständnis 
  • Körperliche Leistungsfähigkeit
  • Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten
  • Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit

Interesse für:

  • für den Naturschutz und ökologische Zusammenhänge (Nachhaltigkeit)
  • für betriebliche Abläufe und Organisation
  • am Aufbau und den Aufgaben des ausbildenden Betriebes
  • am Entgegennehmen und Weiterleiten von Anfragen
  • Erteilen von Auskünften für Kunden und Mitglieder des ALWB
  • Informationen beschaffen, auswerten und einordnen
  • Bedeutung von Lebensräumen für Mensch, Tier und Pflanzen
  • Bedeutung des Nachhaltigkeitsaspekts bei der Düngung und Pflanzenproduktion

Wir bieten
  • Ein zukunftssicherer Arbeitsplatz in einem naturnahen Umfeld
  • Spannende Aufgaben rund um das Lebensmittel Nr. 1 „Trinkwasser“
  • Hohe Übernahmequote nach der Ausbildung
  • Hoher Praxisbezug
  • Flache Hierarchien
  • Gute Atmosphäre in kleinen Arbeitsgruppen
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag TVAöD inklusive Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistung:
    - im ersten Ausbildungsjahr: 1.068,26€
    - im zweiten Ausbildungsjahr: 1.118,20€
    - im dritten Ausbildungsjahr: 1.164,02€
  • Übertarifliche Prämie für guten/sehr guten Abschluss
  • Fahrtkostenzuschuss für Fahrten zur Berufsschule
  • Lernmittelzuschuss
  • Hunde am Arbeitsplatz
  • Verkürzung bei guter Leistung
  • Zusätzliche Altersversorgung bei der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK)
  • Möglichkeit zur Weiterbildung
  • Arbeitszeitkonto
  • Arbeitskleidung inklusive Waschservice
  • kostenfreie Parkplätze
  • Umfangreiches Betriebssportangebot